Fachweiterbildung für die Pflege in der Schmerztherapie, Onkologie, Palliativmedizin und im Hospiz

Jedes pflegerische Handeln bedeutet zwischenmenschliche Interaktion, die immer individuell ist. Die Qualität der Beziehung zwischen Patient*innen und Pflegenden setzt eine ethisch-moralische Kompe-tenz voraus. Diese prägt jedes medizinisch-pflegerische Handeln oder Nicht-Handeln. Die Fähigkeit zur Reflexion dieses Handelns oder Nicht-Handelns baut auf dem theoriegeleiteten Wissen, den Fähigkei-ten und Fertigkeiten sowie den Erfahrungen jeder Pflegefachkraft auf und gibt ihr die Befähigung, Ver-antwortung zu übernehmen.
Ziele der Fachweiterbildung sind, Wissen zu vermitteln sowie Handlungs- und Reflexionsprozesse zu initiieren. Pflegende haben dadurch die Möglichkeit ihre persönliche Verantwortlichkeit und deren Grenzen zu erkennen und diese zur Grundlage ihrer Handlungskompetenz zu machen.

 

Termine und Informationen für den Kurs SOP 2021-2023 mit Anmeldebogen

 

 Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. 

 

 

Kursleitung

 Giebel, Martin

 

Martin Oliver Giebel

Fachpfleger für Schmerztherapie,

Onkologie und Palliativmedizin

 

Telefon:   0681/58805-819
E-Mail:     m.giebel@cts-schulzentrum.de

Caritas SchulZentrum Saarbrücken
Bildung für Gesundheitsfachberufe
Rastpfuhl 12a, D-66113 Saarbrücken